Aufgrund seiner Wirkungen auf der körperlichen, emotionalen und geistig-spirituellen Ebene kann Yoga unterschiedlichen Beschwerden vorbeugen. Yoga ist für alle Altersgruppen geeignet und bietet – mit entsprechendem Fokus – in jeder Lebenssituation die Möglichkeit, Körper und Geist in Einklang zu bringen und die Lebensqualität zu verbessern.

 

Yoga wirkt im Allgemeinen auf Körper und Geist

  • entspannend
  • mobilisierend
  • kräftigend
  • ausgleichend
  • durchblutungsfördernd
  • konzentrationsfördernd
  • belebend
  • ganzheitlich

 

Yoga fördert die physische und psychische Gesundheit:

  • Physiologische Wirkung: Bewegungs- und Atemübungen wirken sich ausgleichend auf den Körper aus.
    • Die Muskeln werden gekräftigt und gelockert.
    • Verspannungen lösen sich.
    • Haltungsmuster verändern sich.

 

  • Psychische Wirkung:
    • das vegetative Nervensystem wird mithilfe von Atem- und Entspannungselementen stimuliert, gezielte Übungen beruhigen und bringen den Körper wieder in Balance.
    • Aufbau der inneren Stärke: Resilienz aufbauen.

 

Resilienz bedeutet Spannkraft, Widerstandsfähigkeit und Elastizität, also die Fähigkeit, erfolgreich mit belastenden Lebensumständen und negativen Stressfolgen umgehen zu können. Gerade in diesen Zeiten ist der Aufbau der inneren Stärke wichtiger als je zuvor. Das Gute daran: Resilienz ist erlernbar! Yoga hilft, um uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen.